Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemeines

  1. Alle Lieferungen und Leistungen, die vom Onlineshop für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen der WIENS Energy & Construction GmbH (Betreiber des Onlineshops, nachfolgend „belago.de“) und dem Kunden individuell und schriftlich vereinbart wurden.
  2. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§2 Angebot und Vertragsschluss

  1. Alle Informationen, die von belago.de bereitgestellt werden, sind unverbindlich und können von belago.de zu jedem beliebigen Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
  2. Die Abbildung von Produkten kann vom tatsächlichen Produkt abweichen und stellt kein Angebot dar.
  3. Die Angebote auf der Internetseite „belago.de“ sowie auf anderen von belago.de betriebenen Onlineshops (eBay, Amazon, etc.) stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, im Onlineshop Waren zu bestellen.
  4. Durch die Bestellung der gewünschten Waren im Internet, per E-Mail, Fax oder Telefon gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
  5. belago.de bestätigt den Zugang der Bestellung unverzüglich, spätestens 3 Werktage nach Zugang der Bestellung. Die Bestellbestätigung wie auch die Entgegennahme einer telefonischen Bestellung stellen noch keine rechtsgeschäftliche Annahme unsererseits dar. Die Angebotsannahme durch uns erfolgt erst, indem wir die Ware zum Versand an den Kunden bringen. Der Kunde erhält in der Regel spätestens nach 5 Werktagen eine schriftliche Versandbestätigung per E-Mail. Sollte der Vertrag nicht innerhalb von 14 Tagen durch belago.de angenommen werden, ist der Kunde nicht mehr an sein Angebot gebunden.
  6. Nach der Bestellung erhält der Kunde eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail, in der die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird. Weiterhin sind die jeweils aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen als Vertragsgrundlage angehängt. Der Kunde kann beide Dokumente über die Funktion „Drucken“ ausdrucken.
  7. Vertragsgegenstand ist die vom Kunden bestellte Ware. Bezüglich der Beschaffenheit gilt die Angebotsbeschreibung, im Übrigen gilt § 434 Abs.1 Satz 3 BGB.

§3 Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

  1. Sie haben als Endverbraucher das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Ein Teilwiderrufsrecht besteht nicht!

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (WIENS Energy & Construction GmbH, belago.de, Lindenallee 12, 57577 Hamm/Sieg, Telefonnummer: 02682-9644841, Telefaxnummer: 02682-967572, E-Mail-Adresse: kontakt@belago.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder Telefax) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
  2. Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten variieren je nach Produkt und Bestellmenge und werden auf höchstens etwa 250,00 EUR geschätzt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
  3. Muster-Widerrufsformular
    Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

    An
    WIENS Energy & Construction GmbH
    belago.de
    Lindenallee 12
    57577 Hamm/Sieg
    Telefonnummer: 02682-9644841
    Telefaxnummer: 02682-967572
    E-Mail-Adresse: kontakt@belago.de

    Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (Nennung der Waren) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (Nennung der Dienstleistungen)
    _____________________________________________
    _____________________________________________
    _____________________________________________

    Bestellt am _____________________ / erhalten am _____________________

    Name des/der Verbraucher(s): _____________________

    Anschrift des/der Verbraucher(s):
    _____________________
    _____________________
    _____________________

    _____________________
    Datum
    _____________________
    Unterschrift des/der Verbraucher(s)
    (nur bei Mitteilung auf Papier)

    (*) Unzutreffendes streichen

§4 Rücktritt und Stornierung

  1. Vor der Lieferung der Ware kann der Kunde einen Rücktritt vom Vertrag jederzeit schriftlich erklären. Ein etwaiges Widerrufsrecht bleibt unberührt.
  2. Erfolgt der Rücktritt vor Versand der Ware, fallen keine Stornierungskosten an.
  3. Ist der Versand der Ware bereits veranlasst, fallen Stornierungskosten in Höhe von 25% des Auftragswerts an.
  4. Ein Teilrücktritt ist nicht grundsätzlich nicht möglich. In Ausnahmefällen kann ein Rücktritt von einzelnen Posten der Bestellung gegen entsprechende anteilige Stornierungskosten schriftlich vereinbart werden.
  5. Ein Rücktritt vom Vertrag ist ausgeschlossen, wenn Ware individuell angefertigt oder zugeschnitten wird und mit der Anfertigung oder dem Zuschnitt bereits begonnen wurde.

§5 Lieferung

  1. Alle Artikel werden umgehend, sofern ab Lager verfügbar, ausgeliefert. Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands.
  2. Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, bestimmen wir die angemessene Versandart und das Transportunternehmen nach unserem billigen Ermessen.
  3. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, maximal 6 Werktage nach Geldeingang.
  4. Sollte ein Artikel kurzfristig nicht verfügbar sein, informieren wir Sie per E-Mail über die zu erwartende Lieferzeit, sofern uns eine Adresse von Ihnen vorliegt. Ihre gesetzlichen Ansprüche bleiben unberührt.
  5. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als 14 Tagen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im gleichen Fall hat auch der Anbieter das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Eventuell bereits geleistete Zahlung sind unverzüglich zurückzuerstatten. Dieses Rücktrittsrecht gilt nur bei von uns verschuldeten Lieferungsverzögerungen und betrifft keine Lieferungsverzögerung durch das Transportunternehmen oder durch Annahmeverzug des Kunden. Sofern belago.de die Verzögerung nicht zu vertreten hat, ist eine Überschreitung der angegebenen Lieferfrist kein Grund für die Auflösung des Vertrags.
  6. Bei Anlieferung per Spedition erfolgt die Lieferung frei Bordsteinkante. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass der angekündigte Liefertermin eingehalten werden kann. Für Verzögerungen durch das Transportunternehmen oder durch Annahmeverzug des Kunden ist belago.de nicht verantwortlich.
  7. Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden durch den Transportdienstleister übergeben wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr mit der Auslieferung der Ware an das Transportunternehmen auf den Kunden über.

§6 Verpackungs- und Versandkosten

Für Lieferung innerhalb Deutschlands und Verpackungskosten berechnen wir den im Angebot festgelegten Versandpreis. Bei jeder Bestellung werden die Versandkosten separat ausgewiesen und mitgeteilt.

§7 Preise, Zahlung und Eigentumsvorbehalt

  1. Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise in Euro, welche die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 19% beinhalten. Auch die Verpackungs- und Versandkosten beinhalten 19% Mehrwertsteuer. Zölle und ähnliche Abgaben hat der Kunde zu tragen.
  2. Bei einer Aktualisierung der Angebote werden alle früheren Preise sowie Angebotsinformationen ungültig. Bei einer Bestellung gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung nach § 2 gültigen Preise, die in der Bestellbestätigung erneut aufgeführt werden.
  3. Alle angegebenen Preise gelten zunächst nur innerhalb Deutschlands, es sei denn, Preise für Auslandsbestellungen werden explizit genannt und als solche gekennzeichnet.
  4. Bei Lieferung innerhalb Deutschlands sind folgende Zahlweisen möglich:
    1. per Vorkasse / Überweisung
      Der Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis per Überweisungen auf unser Konto zu zahlen. Bei Zahlung per Vorkasse erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den genauen Rechnungsdaten. Bitte tragen Sie deshalb unbedingt Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer in das Bestellformular ein, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können. Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung als Verwendungszweck die Bestellnummer an, damit wir Ihren Zahlungseingang der Bestellung zuordnen können. Der Versand der Ware erfolgt nach Zahlungseingang.
    2. per PayPal
      In Zusammenarbeit mit PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. bieten wir die Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ an. Ihr Auftrag wird nach Eingang der vollständigen Bezahlung auf unserem Konto ausgeführt.
    3. per Kreditkarte
      In Zusammenarbeit mit Mollie B.V., Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande bieten wir die Möglichkeit zur Bezahlung mittels Kreditkarte (VISA und MasterCard) an. Ihr Auftrag wird nach Eingang der vollständigen Bezahlung auf unserem Konto ausgeführt.
    4. per SOFORT Überweisung
      In Zusammenarbeit mit Mollie B.V., Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande bieten wir die Möglichkeit zur Bezahlung mittels sogenannter „SOFORT Überweisung“ an. Ihr Auftrag wird nach Bestätigung einer erfolgreichen Überweisung durch Mollie B.V. ausgeführt.
    5. per Rechnung
      In Zusammenarbeit mit Mollie B.V., Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande sowie der Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden (im Folgenden: „Klarna“) bieten wir die Möglichkeit zur Bezahlung mittels „Klarna pay later“ an. Sie müssen während Ihrer Bestellung möglicherweise weitere Daten wie Ihr Geburtsdatum und Ihre Mobilfunknummer angeben und erhalten nach erfolgtem Versand eine Zahlungsaufforderung direkt von Klarna. Ihr Auftrag wird nach Bestätigung durch Mollie B.V. und Klarna ausgeführt.
  5. Der Käufer darf nur dann eigene Ansprüche gegen unsere Ansprüche aufrechnen, wenn diese Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Zur Zurückbehaltung ist der Käufer auch wegen Gegenansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis berechtigt.
  6. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren unser Eigentum (Eigentumsvorbehalt nach §§158, 449 BGB). Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware hat uns der Kunde unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten; dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art. Unabhängig davon hat der Kunde bereits im Vorhinein die Dritten auf die an der Ware bestehenden Rechte hinzuweisen.

§8 Gewährleistung

  1. Es geltend die gesetzlichen Bestimmungen, sofern nichts anderes vereinbart wird.
  2. Zeigt sich an der Ware ein Sachmangel, so hat der Käufer nach seiner Wahl ein Recht auf Nacherfüllung (Nachlieferung oder Nachbesserung), ist der Kunde Unternehmer können wir zwischen der Mängelbeseitigung oder der Lieferung einer mängelfreien Sache wählen. Uns steht gem. §440 BGB in der Regel das Recht zur zweimaligen Nacherfüllung zu, wenn sich nicht insbesondere aus der Art des Kaufgegenstandes oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Wir können die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.
  3. Sind wir zur Nacherfüllung gemäß der gesetzlichen Vorschriften nicht in der Lage oder verzögert sich diese über vom Käufer zu setzende angemessene Frist hinaus aus Gründen, die wir zu vertreten haben, oder schlägt in sonstiger Weise die Nacherfüllung fehl, ist der Käufer nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Bei nur geringfügigen Mängeln der Kaufsache ist ein Rücktritt vom Vertrag ausgeschlossen. Ein solcher Mangel berechtigt nur zur Minderung.
  4. Im Falle der Nachlieferung oder des Rücktritts hat der Käufer eine Nutzungsentschädigung für die Zeit der Nutzung des Kaufgegenstandes entsprechend § 346 BGB zu leisten.
  5. Die Verjährungsfrist für die Ansprüche aus Sachmängeln beträgt für Verbraucher zwei Jahre und ansonsten 12 Monate. Die Verjährungsfrist beginnt mit der Übergabe der Kaufsache.
  6. Dem Käufer stehen Gewährleistungsrechte nur zu, soweit die Kaufsache bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war.
  7. Nur gegenüber Unternehmern gilt Folgendes: Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Übersendung sorgfältig zu untersuchen. Die gelieferte Ware gilt als vom Kunden genehmigt, wenn ein Mangel uns nicht (i) im Falle von offensichtlichen Mängeln innerhalb von fünf Werktagen nach Lieferung oder sonst (ii) innerhalb von fünf Werktagen nach Entdeckung des Mangels angezeigt wird.

§9 Mängelhaftung

Information zur Mängelhaftung: Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

§10 Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung ist unter https://belago.de/datenschutz/ abrufbar.

§11 Gerichtsstand und Rechtswahl

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.
  2. Sind Sie Kaufmann i.S.d. Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten unser Geschäftssitz. Wir sind jedoch auch berechtigt, Klage am allgemeinen Gerichtsstand des Käufers zu erheben.
  3. Unser Sitz wird als Gerichtsstand vereinbart für den Fall, dass der Vertragspartner keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Vertragspartner seinen Wohnsitz nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt oder der Wohnsitz des Vertragspartners zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
  4. Im Übrigen gelten für die örtliche und internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

§12 Zusatzbestimmung

Die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Nichtige oder unwirksame Bedingungen werden durch die gesetzlichen Bestimmungen ersetzt.

Stand: 24. Juni 2019